Lebenszykluskostenmanagement

Das Lebenszykluskostenmanagement, auch Life Cycle Costing, betrachtet ein Produkt oder einen Unternehmensbereich über den gesamten Zeitraum (Produktlebenszyklus) hinweg, in dem das Produkt oder der Unternehmensbereich eine Rolle für das Unternehmen spielt, beginnend bei Forschung & Entwicklung über die Vertriebsphasen hinweg und endend bei Garantie- und Entsorgungsleistungen.

Wenn die Lebenszyklusrechnung herangezogen wird, um die wirtschaftliche Vorteilhaftigkeit eines Produktes zu prüfen, wird sie zur Investitionsrechnung. Dies schlägt sich in den verwendeten Methoden nieder.

Lebenszykluskostenmanagement anhand des Produktlebenszyklus

Den Produktlebenszyklus können Sie selbst an realen Produkten verifizieren. Nehmen wir als Beispiel die Spielekonsolen: Es bleibt nicht dabei, ein Produkt einmal zu entwickeln und dann auf den Markt zu bringen. Stattdessen werden auch bestehende Produkte regelmäßig überarbeitet und dann mit neuen Versionsnummern oder sogar veränderten Namen auf den Markt gebracht, wie Sie an den in den folgenden Links hinterlegten Fällen leicht sehen können, bei denen Sie die Produktentwicklung im jeweiligen Vergleich nachvollziehen können:

Alte Version (Produktlebenszyklus in den letzten Phasen):
PlayStation 3 – Konsole Super Slim 12 GB (inkl. DualShock 3 Wireless Controller)

Neue Version (Produktlebenszyklus in den ersten Phasen):

PlayStation 4 – Konsole

Alte Version (Produktlebenszyklus in den letzten Phasen):

Nintendo Wii “Mario Kart Pack” – Konsole inkl. Mario Kart, Wii Wheel, Remote Plus Controller, schwarz

Neue Version (Produktlebenszyklus in den ersten Phasen):

Nintendo Wii U – Konsole, Premium Pack, 32 GB, schwarz mit Nintendo Land