Probleme der Gemeinkostenverrechnung

Die Probleme der Gemeinkostenverrechnung und des Gemeinkosten-Managements ergeben sich aus der „willkürlichen“ Verrechnung der Gemeinkosten:

Bei der traditionellen Vollkostenrechnung erfolgt eine Schlüsselung der Einzelkosten der Hilfskostenstellen (=Gemeinkosten der Endkostenstellen) auf die Endkostenstellen. Anschließend werden die Kosten der Endkostenstellen (=Gemeinkosten der Kostenträger) auf die Kostenträger geschlüsselt. Jede Schlüsselung ist jedoch „willkürlich“, da kennzeichnendes Merkmal der Gemeinkosten ist, dass sie für mehrere Kostenstellen/Kostenträger anfallen. Eine Schlüsselung dieser Kosten ist daher generell abzulehnen, wenn man bestrebt ist, Gemeinkosten zu managen/ zu steuern.