Controller Gehalt

Was verdient eigentlich ein Controller? Geld ist nicht alles – dennoch sehr häufig ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Suche nach einem zukünftigen Beruf. Grundsätzlich sollten Interessen und persönliche Fähigkeiten hier im Vordergrund stehen.

Wie Sie vielleicht wissen, haben Controller im Unternehmen bei der Beratung und Unterstützung der Unternehmensleitung eine tragende Funktion. Ihre Bedeutsamkeit für die Wirtschaftlichkeit und somit auch für das Fortbestehen eines Betriebes spiegelt sich auch in ihrem Controller Gehalt wider.

Rahmenbedingungen für das Controller Gehalt

Das Einstiegsgehalt eines Controllers hängt allgemein von vielen Faktoren ab. So beispielsweise von der Größe des Unternehmens (die höchsten Löhne zahlen hier Unternehmen mit mehr als 500 Angestellten), der Branche, dem Bundesland und natürlich dem höchsten erreichten Bildungsabschluss. Ebenso spielt die Art des Berufseinstiegs eine Rolle: Bei Einstieg über ein Praktikum oder Trainee-Programm verdient man in der Regel weniger, als bei einem Direkteinstieg.

Zahlen, Daten, Fakten zum Controller Gehalt

Allgemein ist zu sagen, dass das Durchschnittsgehalt (Brutto, pro Jahr) in den neuen Bundesländern (im Osten) nach wie vor etwa 25% unter dem Durchschnittsgehalt in den alten Bundesländern (im Westen) liegt.[1] Das zeigt sich auch beim Controlling, wie in der untenstehenden Grafik dargestellt. Die neuen Bundesländer sind hier orange markiert, die alten blau.

Im StepStone Gehaltsreport für Fach- und Führungskräfte von 2019 galt der Senior Controller als Top Berufstitel nach Abschluss in einer Wirtschaftswissenschaft. Außerdem belegte der Bereich „Finanzen“ bei einer Auflistung der Gehälter nach Berufsgruppen den zweiten Platz im Ranking[2]. Verbindet man also diese beiden vielversprechenden Statistiken und wird Controller im Finanzsektor, hat man die besten Voraussetzungen für ein solides Gehalt.

Der nächste Faktor, den man hier berücksichtigen sollte, ist der Standort des Unternehmens bzw. der Organisation. Innerhalb Deutschlands ist nicht nur ein Ost-West Unterschied erkennbar, das Controller Gehalt variiert auch stark zwischen den einzelnen Bundesländern.

Wie die untenstehende Abbildung der Bruttojahresgehalte von Controllern in den verschiedenen Bundesländern zeigt, liegt Hessen mit einem Gehalt zwischen 47.403 Euro (unteres Quartil) und 79.234 Euro (oberes Quartil) ganz vorne. Das ist unter anderem der Großstadt Frankfurt geschuldet, die für den Finanzsektor einen Top-Standort bietet.

Controller Gehalt

Einstiegsgehalt für Controller

Man beginnt sein Berufsleben natürlich nicht als Senior Controller. Zunächst mal muss man damit rechnen, dass das Einstiegsgehalt deutlich geringer ausfällt, als das oben dargestellte durchschnittliche Gehalt. Dennoch ist auch dieses für den Controller nicht zu knapp: Laut dem StepStone Gehaltsreport von 2017 lag das Bruttoeinstiegsgehalt pro Jahr für Controller mit Bachelorabschluss bei durchschnittlich 42.273 Euro, Masterstudenten erwarteten sogar durchschnittlich 47.125 Euro.[3] Damit belegte der Controller Platz 3 der Finance & Controlling Einstiegsgehälter nach Berufsgruppen

Top-Branchen und Aussichten für Controller

Laut der Statistik hätte man also als Controller im Bereich Finanzen in Hessen (Frankfurt) die vielversprechendsten Gehaltsaussichten. Um dem noch einen draufzusetzen, kann man sich auch bei der Wahl der Branche an den aktuellen Statistiken orientieren: Banken, die Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie, Versicherungen, Automotive und Maschinen- und Anlagenbau gelten laut dem StepStone Gehaltsreport von 2017 für das Berufsfeld Finance & Controlling als Top-Branchen.3

Doch selbst wenn man all diese Anforderungen erfüllt, kann das Controller Gehalt immer höher oder geringer ausfalle, als ein Durchschnittswert in irgendeiner Statistik. Denn – das sollte man sich immer klar machen – Statistiken berücksichtigen aufgrund einer sonst zu hohen Komplexität Ausreißer und externe Einflussfaktoren wie Verantwortungsbereich, Steuerklasse, Betriebsgröße und -art etc. nicht oder zu wenig, um anhand ihrer eine genaue Prognose für das zu erwartende Gehalt beispielsweise eines Controllers an einer Bank in Frankfurt ableiten zu können. Alle hier genannten Angaben sind dementsprechend in Brutto, also noch vor Abzug der Steuern. Dennoch kommen Statistiken nicht von ungefähr – sie spiegeln Durchschnittswerte wider, die für einen angehenden Controller hier vielversprechende Gehaltsaussichten aufzeigen. Und keine Sorge – jeder fängt mal klein an. Je nach Kompetenzen und Berufserfahrung hat man als Controller entsprechende Aufstiegschancen, die sich selbstverständlich auch auf das Gehalt auswirken (vgl. StepStone Gehaltsreport 2019: Senior Controller als Top Berufstitel nach Abschluss einer Wirtschaftswissenschaft).

Tabelle der Controller Gehälter nach Bundesländern

Altes/neues BundeslandBundeslandUnteres Quartil (in Euro)Oberes Quartil (in Euro)
NeuMecklenburg-Vorpommern31.43552.543
NeuSachsen-Anhalt32.59354.479
NeuBrandenburg32.86154.927
NeuSachsen33.13355.382
NeuThüringen33.64556.237
AltSchleswig-Holstein36.65161.262
AltNiedersachsen38.13863.748
NeuBerlin39.30665.700
AltSaarland39.55966.124
AltRheinland-Pfalz40.80168.199
AltBremen40.99468.521
AltNordrhein-Westfalen41.84669.945
AltBayern43.65472.968
AltHamburg43.93973.444
AltBaden-Württemberg45.04275.288
AltHessen47.40379.234

 

Quellen zum Controller Gehalt

[1] O.V.: „Ost-West Vergleich: Gehaltsunterschiede in Deutschland“, in: Gehalt.de, URL: https://www.gehalt.de/news/ost-west-vergleich-gehaltsunterschiede-in-deutschland, abgerufen am 12.01.2020

[2] Anastasia Hermann, Patricia Pela: „Top Berufstitel“, in: StepStone Gehaltsreport für Fach- und Führungskräfte, URL: https://www.stepstone.de/Ueber-StepStone/wp-content/uploads/2019/02/StepStone_Gehaltsreport_2019_WEB.pdf, abgerufen am 12.01.2020

[3] StepStone: „Finance & Controlling“, in: StepStone Gehaltsreport 2017 für Absolventen, URL: https://www.stepstone.de/Ueber-StepStone/wp-content/uploads/2017/06/StSt_Gehaltsreport_2017_Absolventen.pdf, abgerufen am 12.01.2020